Linienverkehr
Sie befinden sich hier: Start » Busverkehr » Linienverkehr

Linienverkehr

Die Bentheimer Eisenbahn AG ist Mehrheitsgesellschafter der Verkehrsgemeinschaft Grafschaft Bentheim, in deren Händen die derzeitigen Konzessionen nach § 42 PBefG für den allgemeinen Linienverkehr im Bereich des Landkreises Grafschaft Bentheim liegen.
Darüber hinaus betreibt die Bentheimer Eisenbahn AG eine eigene Linie gemäß § 43 PBefG (Schülersonderlinienverkehr) zur Privaten Handelsschule Middendorf zwischen Uelsen – Neuenhaus – Wietmarschen – Nordhorn – Holt und Haar – Gildehaus – Bad Bentheim – Schüttorf – Emsbüren – Salzbergen – Rheine.

Details zum Schülersonderlinienverkehr können erfragt werden unter der Telefonnummer:
(0 59 21) 80 33-50.

Im Rahmen der aufgelegten Fahrpläne der Verkehrsgemeinschaft Grafschaft Bentheim, der vorliegenden Konzessionen und des Nahverkehrsplanes der Planungsgesellschaft des Landkreis Grafschaft Bentheim übernimmt dabei die Bentheimer Eisenbahn AG die auftragsgemäße Bedienung des Regionalverkehrs im Landkreis Grafschaft Bentheim. Das Fahrplanangebot besteht hier hauptsächlich aus den Linien 100, 200, 300, 301, 400 und 500 mit ihren Vernetzungspunkten im Bereich Bad Bentheim DB (Übergang zur Regionalbahn und zum Intercity), der Haltestelle Wengsel (Übergang zur Linie 500 Wengsel – Schüttorf), der Haltestelle Nordhorn Bahnhof mit Übergang zu den Stadtbuslinien 1, 2, 3 und 5 sowie der Regionalbuslinie 301 zwischen Nordhorn und Bardel und auf die Linie 165 nach Lingen. Im Verlauf der Linien 100 und 200 zwischen Bad Bentheim Rathaus und Neuenhaus Markstraße befindet sich hier ein weiterer Übergangspunkt zu den Rufbusangeboten in Richtung Neuenhaus – Veldhausen – Georgsdorf und Umgebung. Als weiteren bedeutenden Vernetzungspunkt haben wir an der Linie 100 „Emlichheim Bahnhof“ mit Übergang zu Rufbusangeboten in Richtung Hoogstede und Laar beziehungsweise Umgebung. Mit Zielrichtung auf die Regionalbuslinie 100 gibt es die Rufbuslinie 15 Georgsdorf – Halle – Hardingen – Hesingen – Höcklenkamp – Lage mit dem Knoten Grasdorf Abzweigung Lage und retour.

Mit den aufgelegten Linien 100 und 200 besteht derzeit in der Verbindung Neuenhaus – Bad Bentheim eine halbstündige Taktausrichtung auf die Regionalbahn in Richtung Rheine – Osnabrück beziehungsweise in Gegenrichtung.
Auskünfte zum VGB-Gesamtfahrplan unter Telefonnummer:
(0 59 21) 80 35-0 oder (01803) 22 92 92.

Für die Zukunft strebt die Bentheimer Eisenbahn AG zur Optimierung des Öffentlichen Personennahverkehrs zusammen mit der Verkehrsgemeinschaft Grafschaft Bentheim ein ganzheitliches System, bestehend aus Fahrzeugkomponenten und Komponenten in den vorhanden Signalanlagen mit erweiterter Fahrgastinformation sowie einen barrierefreien Ausbau als Gesamtsystem an.

Um das Gesamtsystem mit einer höheren Qualität künftig anbieten zu können, ist auch die Einführung einer Leitstelle beabsichtigt, um betriebsmittelübergreifende Rufbus-, Regional-/Stadtbusdisposition effizienter vornehmen zu können.